Parkplatztest am Flughafen Frankfurt 2015

Einmal im Jahr besuchen wir von Parkplatzvergleich.de alle bei uns angemeldeten Flughafenparkplätze in Deutschland. Bei unserem Besuch reden wir mit dem Personal, lassen uns die örtlichen Gegebenheiten zeigen und fotografieren diese. Selbstverständlich kontrollieren wir bei jedem Parkplatz am Flughafen Frankfurt alle bei uns angegebenen Eigenschaften zu Service und Sicherheit, wie z.B. Videokameras, Beleuchtung etc. Nur so können wir für unsere Kunden gewährleisten, bei einem seriösen Unternehmen zu parken. Der regelmäßige persönliche Besuch aller Parkplätze am Flughafen Frankfurt unterscheidet Parkplatzvergleich.de von allen anderen Portalen.

Hier geht es zum Parkplatztest 2016 am Flughafen Frankfurt



Parkplätze finden

Wir besuchen alle Parkplätze am Flughafen Frankfurt

Foto von Platzhirsch Frankfurt
Parkhaus vom Platzhirsch - Jetzt mit Kiosk

Wir starten unsere Frankfurt Tour bei unserem Topseller (Stand Juni 2015) Platzhirsch (Dieser Parkplatz existiert bei uns nicht mehr). Mit 2.150 Parkplätzen ist dieses Parkhaus mit Abstand die größte Parkalternative rund um den Flughafen Frankfurt. Verteilt auf 8 Etagen haben die Besucher freie Platzwahl. Zwischen den obersten Parkdecks unter freiem Himmel und den überdachten Parkebenen besteht preislich kein Unterschied mehr. Einen garantiert überdachten Stellplatz bekommt nur, wer ein paar Euro Aufpreis für das Sicherheitsparken im extra abgeschlossenen unteren Parkhausbereich zahlt. Neu und einzigartig ist auch der Kiosk zwischen Parkhausein- und Ausfahrt, für den der innere Wartebereich mit Sitzplätzen gewichen ist. Ähnlich wie in einer Tankstelle gibt es hier Snacks, Getränke, Zeitschriften und vieles mehr. Etwas schade ist, dass eine kostenfreie Starthilfe durch das Parkplatzpersonal nicht mehr garantiert ist. Grund dafür ist, dass alle Starthilfekabel und teure Booster-Geräte von einigen Kunden nach dem Gebrauch entwendet wurden, so erzählt uns die Objektbetreuerin des Platzhirsches. Daher hilft man diesbezüglich und verständlicherweise nur noch in Ausnahmefällen weiter. Als einer der wenigen Anbieter überhaupt, denkt man hier auch an die Kleinen. So gibt es Babyschalen, Kindersitze und Sitzerhöhungen für die Shuttlebusse, damit kein Kind auf dem Schoß sitzen muss. Das finden wir vorbildlich. Ebenso vorbildlich ist neben den Toiletten für Männer und Frauen das vollwertige behindertengerechte WC. Und es gibt noch einen Clou: Kunden, die es besonders eilig haben und nicht lange warten wollen, buchen das Express-Parken für 25 EUR Aufpreis. So genannte Express-Kunden werden ohne Wartezeit zum Flughafen gefahren und steigen direkt am richtigen Terminal / Gate aus. Die Abholung erfolgt ebenso an korrekter Stelle und nicht an der Sammelbushaltestelle des Flughafens Frankfurt. Der Anbieter Parkmich (Dieser Parkplatz existiert bei uns nicht mehr) befindet sich ebenfalls im Parkhaus von Platzhirsch und bedient als eigenständiges Unternehmen das reine Valet-Parken für Kunden, die ihr Auto direkt am Flughafen abgeben möchten. Nach der Flugreise bekommt man das Automobil ebenso an gleicher Stelle wieder zurück.

Nur wenige hundert Meter entfernt hat die Firma Carportfly sein Quartier bezogen. Mit diesem Standort ist Carportfly der nächstgelegenste alternative Parkplatz am Flughafen Frankfurt. Mit einer Tiefgarage für 40 und einem danebengelegenen Außenplatz für 50 Autos zählt dieser Anbieter zugleich auch zu den kleinsten. Da es sich hier jedoch um einen Ableger vom jahrelang erfahrenen Park and Fly Frankfurt handelt, hat man es hier mit Profis zu tun. Wer Wert auf einen möglichst kurzen Transfer legt, sollte hier einen Versuch wagen.

Im Anschluss fahren wir zu einem der weiter entfernten Anbietern: Parkadvisor (Dieser Parkplatz existiert bei uns nicht mehr). Mit 12,5 km Entfernung und 16 Minuten Fahrzeit (laut Google Maps) braucht es hier rein rechnerisch etwas länger zum Flughafen Frankfurt als bei anderen. Rein rechnerisch, weil Parkadvisor.de zu den kleineren Parkplatzanbieters gehört und deshalb die meisten Kunden sofort nach dem Eintreffen zum Flughafen gefahren werden, anstatt man auf weitere Kunden für eine Sammelfahrt wartet. Das kann unter Umständen sogar für eine Zeitersparnis sorgen. Als WC muss man sich hier mit einem Dixi zufrieden geben, weshalb wir den Punkt „WC“ in unserem Portal nicht zählen. Das müssen wir in diesem Jahr bei immer mehr Anbietern feststellen. Kostenlose Getränke stehen in einem Kühlschrank beim Check-In zur Auswahl. Zudem gibt es gratis Kaffee.

Foto von Parkfuchs24 in Frankfurt
Nicht zu übersehen - der auffällige Shuttlebus von Parkfuchs24

Zwei Kilometer weiter besuchen wir Parkfuchs24, einen erst kürzlich eröffneten Außenparkplatz mit insgesamt rund 800 Stellplätzen. Das ist wirklich beachtlich und macht den Parkfuchs zum Größten Anbieter von Außenparkplätzen am Flughafen Frankfurt bei Parkplatzvergleich. Die Kunden shuttlet man mit derzeit drei klimatisierten Bussen. Das gesamte Gelände ist gepflastert oder stellenweise geschottert. Pfützenfreies Parken sollte hier funktionieren. Alle Kunden parken ihr Auto mit Beachtung des Einweisers selbst. Eine Schlüsselabgabe ist demnach nicht notwendig. Extra lange Fahrzeuge über 5,20m zahlen einen Aufschlag von 10 EUR für den gesamten Aufenthalt. Insgesamt wirkt der Parkfuchs überaus professionell und wir würden unseren Wagen hier getrost abstellen.

Foto von Auto-Aufsicht.de
Der Schäferhund bewacht den Parkplatz von Auto-Aufsicht

Doch wir müssen weiter nach Kriftel zu Auto-Aufsicht. Wir treffen auf einen sehr sauberen und vor allem verschlossenen Außenparkplatz. Davon sind wir positiv überrascht, wenn die meisten Außenparkplätze sind tagsüber frei befahrbar. Doch hier haben Kundenfahrzeuge generell keinen Zutritt, denn geparkt wird ausschließlich vom Personal. So sinkt das Risiko für eventuelle Kratzer oder Beulen durch unvorsichtige andere Kunden. Ein WC gibt es leider nicht direkt am Platz, sondern wenige hundert Meter weiter am Büro. Auf Wunsch kann der Kunde dorthin laufen oder wird vom Shuttle kurz gefahren. Man möchte aber in den nächsten 3 Monaten nachbessern und verspricht eine Toilette direkt am Parkplatz. Bei der Auto-Aufsicht ist der Name Programm, denn nachts wacht hier ein echter deutscher Schäferhund, der tagsüber natürlich angeleint ist. Ein besserer Schutz vor Einbruch geht wohl kaum. Bei der Zusatzoption Protection-Plus werden die Autos in einem Parkhaus direkt am Flughafenterminal vom Personal der Auto-Aufsicht geparkt. Das soll für eine sehr schnelle Abwicklung sorgen, kostet aber extra.

MyParken ist der nächste Anbieter auf unserem Plan. Hier handelt es sich um einen ehemals öffentlichen Parkplatz mit Schrankensystem, der vom jetzigen Betreiber als Flughafenparkplatz genutzt wird. Daher rührt es, dass recht viele Bäume zwischen den einzelnen Parkreihen stehen. Für 3 EUR extra bekommt man eine Abdeckplane. Die schützt das Auto  besonders im Mai und Juni vor Blütenstaub und Ähnlichen, ist aber auch zu jeder anderen Jahreszeit sehr praktisch. Eine Toilette ist vorhanden, kommt jedoch eher dem Komfort eines Dixis gleich. Leider besitzt derzeit nur eins von drei Shuttlefahrzeugen eine Klimaanlage. Für uns vollkommen unverständlich. Daher ziehen wir diesen Punkt ab. Alles andere, wie Videoüberwachung, ausreichende Beleuchtung usw. scheint hier zu stimmen. Insgesamt ist MyParken mit weit über 1.000 Kundenbewertungen ein bei uns sehr beliebter Parkplatz am Flughafen Frankfurt.

Nur wenige Minuten entfernt – in Frankfurt Höchst - hat Airport Car Parking sein Parkhaus. Hier ist alles wie immer in bester Ordnung. Videoüberwachung, gute Beleuchtung, sicher wirkendes Parkhaus. Wir haben nichts zu beanstanden. Mit über 2.000 Kundenbewertungen ist Airport Car Parking der Spitzenreiter im Parkplatzvergleich.

Foto von Aeroparkservice
Sehr gepflegter, komplett gepflasterter Parkplatz bei Aeroparkservice

Es folgt der Aeroparkservice. Er liegt mit in einem rieseigen Parkplatz-Areal inmitten eines Gewerbegebietes nahe der Frankfurter Börse. Geshuttlet wird man von einem Taxi-Unternehmen, das ebenfalls dem Betreiber des Parkplatzes gehört. Große Shuttlebusse mit 5 oder 9 Sitzen gibt es hier nicht. Zudem fehlt es an einem WC und sonstigen üblichen Serviceleistungen, wie Safe, Getränke, Fahrzeugpflege, Tankservice, Starthilfe. Verschlossen ist das gesamte Gelände auch nicht. Es gibt zahlreiche Bäume, die in der Blütezeit für Ärger sorgen können. Somit bleibt der Aeroparkservice eher etwas für Sparfüchse.

Gleich in der Nähe befindet sich Parkplatzplus-air (Dieser Parkplatz existiert bei uns nicht mehr). Zugegeben ein sehr merkwürdiger Name. Ein Teil des Parkplatzes ist geteert. Der andere Teil wurde mit einer Mischung aus Sand und Schotter befestigt. Als Toilette steht hier ein Dixi zur Verfügung. Überrascht sind wir von der guten Beleuchtung und den zahlreichen Kameras, die in alle möglichen Richtungen zeigen.

Das Airparks Parkhaus Frankfurt in der Lärchenstraße kennen wir schon von unserem aller ersten Besuch im Jahr 2011. Hier hat sich bis heute nichts geändert und alles ist grundsolide. Das gesamte Parkhaus ist komplett verschlossen und nur durch das Personal zu öffnen. Oft wird man vom Navigationsgerät jedoch nicht zum endgültigen Ziel geführt. Deshalb unbedingt die Anfahrtsbeschreibung bei der Buchungsbestätigung lesen.

Foto von Tourcare Parkhaus
zweitschönstes alternatives Parkhaus am Flughafen Frankfurt

Das nächste Parkhaus finden wir gleich im Anschluss bei Fly Auto Parking vor. Dieser hat sowohl einen Außenstellplatz für ca. 100 Fahrzeuge als auch ein mehrstöckiges Parkhaus auf seinem Grundstück. Die Ein- und Ausfahrten sind mit Bewegungsmeldern bestückt, die bei jeder Bewegung einen deutlichen Ton im Büro des Parkplatzes aufhorchen lassen. Zahlreiche Kameras sorgen für eine wirklich vorbildliche Absicherung. Ein vollwertiges WC ist hier vorhanden, ebenso wie alles andere, was man sich als parkender Kunde so wünscht. Einziges kleine Manko: Zu Berufsverkehrszeiten kann der Transfer aufgrund der verstopften Hauptstraße vor dem Grundstück zum Flughafen länger dauern. Wir würden hier dennoch in jedem Fall unseren Wagen für eine Flugreise abstellen und in guten Händen wissen.

Tag zwei unseres Aufenthaltes am Flughafen Frankfurt beginnen wir bei Tourcare (Dieser Parkplatz existiert bei uns nicht mehr) in Neu-Isenburg. Wer ein TomTom Navigationsgerät hat, sollte sich für die Anfahrt wirklich eine Alternative überlegen. Denn dieses schickt einen direkt in einen abgelegenen Wald an der Autobahn. Unsere Alternative war dann die vorinstallierte Karten-App auf dem iPhone (eigentlich auch von TomTom, aber hat uns fast bis zum Ziel geführt). Das Parkhaus selbst ist in beinahe allen Maßen vorbildlich. Sauber, gepflegt, ordentliche Shuttlebusse. Alles wirklich äußerst professionell.  Was fehlt sind die Videoüberwachung und ein kostenloser Safe für die Kunden. Tankservice und Werkstattservice bietet man hier ebenfalls nicht an. Kaffee kostet 1 EUR, Wasser gibt’s gratis. Sein Fahrzeug kann man für 49 EUR innen und außen (Waschanlage) reinigen lassen. Ein durchaus fairer Preis. Für die 14 Etagen gibt’s einen Fahrstuhl. Wodurch das Parkhaus auch behindertengerecht ist.
Bei Billigparken.com treffen wir leider niemanden an und erreichen auch den Chef nicht per Telefon. Ein Mitarbeiter sagte uns, er wäre in 30-45 Minuten vor Ort. Für uns eindeutig zu lange zum Warten und deshalb fahren wir weiter.

Die Firma Comfort Airport Parking folgt auf dem Fuße. Nach Aussage des Betreibers buchen die Kunden hier zu ca. 80% Valetparking. Dabei nimmt ein Mitarbeiter das Kundenfahrzeug direkt am Flughafen Frankfurt entgegen und fährt es entweder zum Außenstellplatz oder in das Parkhaus. In der Halle am Außenstellplatz stehen nun keine Autos mehr, wie noch im Jahr zuvor. Das ist positiv. Die Punkte „ständig besetzt“ oder „bewacht“ können wir hier nicht nachempfinden und erkennen den Punkt deshalb ab. Ebenso müssen wir den kostenlosen Safe aberkennen, da uns dieser nicht gezeigt werden konnte. Vielleicht beim nächsten Besuch. Die Videoüberwachung findet bisher ausschließlich auf dem Außengelände von Comfort Airport Parking statt. Das Parkhaus besitzt noch keine Kameras. Ein WC ist dort auch nicht vorhanden. Da man hier jedoch größtenteils Valetparker bedient, scheint das auch nicht sonderlich wichtig. Trotz der Mankos wirkt das Unternehmen auf uns recht solide und das Parkhaus ist sehr gepflegt.

Foto von Travel-Parking
Fortschrittlichste Videoüberwachung bei Travel-Parking

Im Anschluss fahren wir zu Travel-Parking, einem unserer ältesten Partner am Flughafen Frankfurt. Hier finden wir die beste Videoüberwachungsanlage von allen vor. Jedes einfahrende und ausfahrende Fahrzeug wird mithilfe dieser in HD-Auflösung fotografiert. So beugt man Missverständnissen hinsichtlich eventueller Fahrzeugschäden vor. Neben den Ferienparkern hat man hier eine Vielzahl großer Firmen als Dauerkunden gewonnen, die hier eine Art Parkflatrate nutzen. Ideal für Vielflieger. Bei Travel-Parking finden wir nach wie vor einen der schönsten Check-In Bereiche vor. Mit Ledersofas, Fernseher, Wasserspender, WMF Kaffeeautomat und weiteren Annehmlichkeiten sorgt man hier für das Wohl der Kunden. Für uns eine klare Empfehlung.

Nur wenigen Minuten fahren wir weiter zum Sparparker. Ein Lob für diesen einprägsamen Namen sei an dieser Stelle gegönnt. Der Sparparker hat seinen Außenparkplatz auf einem großen Logistik- und Gewerbegelände. Die Zufahrt zum Gesamtgelände ist daher dauerhaft geöffnet. Der Parkplatz selbst besitzt keine eigene Schranke oder ein Tor. Dafür ist der aber in einer hinteren Ecke recht gut versteckt. Nachts soll es laut Betreiber einen Wachdienst auf dem Gelände geben. Videoüberwachung und Beleuchtung sind sehr gut. Der Wartebereich für Kunden besitzt sogar eine Spielecke für Kinder. Das haben wir bisher noch nirgendwo gesehen. Gut mitgedacht!

Foto von Park and Fly Frankfurt
Einer der erfahrensten Anbieter am Markt: Park and Fly Frankfurt

In nahezu direkter Nachbarschaft hat die Firma Park and Fly Frankfurt seinen Außenstellplatz, am Rande des gleichen Speditionsgeländes. Dieser Parkplatz besitzt hingegen seine komplett eigene Umzäunung inklusive Zufahrtstor. Zusätzlich sorgt ein lieber Rottweiler für die Sicherheit, sollte einmal kein Personal in der Nacht anwesend sein. Park and Fly Frankfurt zählt ebenso zu unseren Partnern der aller ersten Stunde und ist bereits seit 7 Jahren (ebenso wie Travel-Parking) auf Parkplatzvergleich.de gelistet.

Zum selben Unternehmen gehört das Mainparkhaus in Rüsselsheim. Auch hier finden wir eine Videoüberwachung, Licht, gratis Kaffee, genügend Kindersitze, EC-Karten-Lesegerät und alles weitere vor. Auch hier haben wir nichts zu beanstanden.

Lesen Sie auch unseren Parkplatztest 2014 am Flughafen Frankfurt


Parkplätze finden

Bitte warten... Die aktuellen Parkplatz-Preise werden live abgefragt