1. Flughafen wählen
2. Parkdauer
3. Parkplatztyp

 

Kann ich mein Motorrad am Flughafen parken?

Grundsätzlich ist das Parken von Motorrädern am Flughafen in den meisten Fällen möglich. Flughäfen weisen dafür Sonderparkplätze aus oder dulden das Parken von Zweirädern in bestimmten Bereichen. Es versteht sich bei den zahlreichen Einbrüchen in Autos und Vorfällen von Vandalismus jedoch von selbst, dass dies nicht unbedingt der sicherste Weg ist, sein Motorrad während des Urlaubs unterzubringen.
Alternative Parkplätze in Flughafennähe sind häufig nicht unbedingt auf Kunden spezialisiert, die lediglich ein motorisiertes Zweirad während des Urlaubs abstellen möchten. Vereinzelt gibt es Sonderparkplätze für Motorräder jedoch bereits auf Urlauberparkplätzen. In den meisten Fällen ist es zudem möglich, mit den Betreibern über einen Stellplatz für Motorräder zu verhandeln. Es kann jedoch gerade bei überdachten Parkplätzen der Fall sein, dass der Betreiber dafür den vollen Preis berechnen muss. Das liegt daran, dass ein Motorrad bei nicht ausgewiesenen Sonderparkplätzen in der Regel einen ganzen Parkplatz beansprucht und sich dies auch in den Kosten niederschlagen muss.
Deswegen ist dies der einzige Fall, in dem Parken auf einem alternativen Parkplatz teurer sein kann als das Parken am Flughafen, wo Motorradstellplätze häufig kostenlos angeboten werden. Allerdings erhöhen Motorradbesitzer die Sicherheit des Fahrzeuges durch einen überwachten Urlauberparkplatz enorm. Flughafenparkplätze sind häufig nicht überwacht und die Betreiber fühlen sich nicht dafür verantwortlich, was mit den Fahrzeugen passiert. Gerade bei längeren Flugreisen ist eine sichere Verwahrung des Motorrads deswegen unbedingt zu empfehlen.

Häufige Fragen und Antworten zum Parken am Flughafen